Produktion von Atemlos – Gefährliche Wahrheit

Der Film wurde von den Filmproduktionsfirmen Quick Six Entertainment und Vertigo Entertainment in den Vereinigten Staaten hergestellt. Die Produktionsleitung übernahmen dabei Roy Lee, Doug Davison, Pat Crowley, Lee Stollman und Ellen Goldsmith-Vein. Peter Menzies junior führte die Kamera. Bruce Cannon war für den Schnitt zuständig.

Produktionskosten und Einnahmen

Die Produktionskosten lagen bei 35 Millionen US-Dollar. Weltweit brachte der Film ein Einspielergebnis von mehr als 82 Millionen US-Dollar ein. Bereits am ersten Wochenende, nachdem der Film in die US-amerikanischen Kinos gekommen war, wurden mehr als 10,9 Millionen US-Dollar eingespielt. Die gesamten Einnahmen in den USA betrugen mehr als 28 Millionen US-Dollar.

Atemlos – Gefährliche Wahrheit im Kino

In der ersten Woche erreichte der Film sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Deutschland Platz vier der Kinocharts. Insgesamt lief der Film in Deutschland sieben Wochen in den Kinos, in den Vereinigten Staaten zwölf Wochen .

DVD und Blue-Ray

In den Vereinigten Staaten erschien Atemlos – Gefährliche Wahrheit am 13. Januar 2012 auf Blue-Ray und DVD. Der Film erhielt eine Altersfreigabe von dreizehn Jahren. Am 22. März 2012 wurde der Film mit einer Altersfreigabe von zwölf Jahren auf Blue-Ray und DVD in Deutschland veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.